Behandelt werden im Zusammenhang mit den gebäude- klimatischen Bedingungen Fragen zur Erstellungs- und Gebrauchstauglichkeit und zur Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit von Materialien in Bädern
Neben den Investitionskosten sind die laufenden Aufwendungen für den Betrieb und Unterhalt einer Bäderanlage ein wesentlicher Faktor, der in die Kostenplanung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Baumaßnahme einzubeziehen ist.

Forschungsgegenstand der Studie, die derzeit an der Technischen Fachhochschule Berlin erarbeitet wird, ist die vergleichende Untersuchung von Sport- und Freizeitbädern unter dem Gesichtspunkt des `Lifecycles` eines Bauwerks und seiner Baukonstruktion hinsichtlich der Erstellung, des Betriebes, des Unterhalts und des Energieaufwandes.

Ziel der Forschung ist die Benennung von baulichen Qualitätsstandards, welche zu langfristig wirtschaftlichen Lösungen in Bädern führen.

Das Forschungsergebnis soll als Planungs- und Bewertungsgrundlage für Materialien und Baukonstruktionen in Bädern dienen.

Forschungsstudie an der TFH Berlin
Prof. Dipl.- Ing. Peter L. Arnke
Ansprechpartner: Dipl.- Ing. Rolf Mattmüller
Laufzeit 2005-2006

Veröffentlichungen
Bodenbeläge in Schwimmhallen
Gestaltung und technische Anforderungen
2001
IAB- Kongress Leibzig 2001, Referat Prof. Peter L. Arnke
veröffentlicht in Sport Bäder Freizeit Bauten 5/01, Seite 61 bis 66
Verlag: Krammer Verlag, 40833 Düsseldorf, ISSN 0344-6492